Skip to main content

Elektro Klapprad TestElektro Klapprad Test 2017

In unserem Elektro Klapprad Test stellen wir euch die besten Falträder mit einem elektronischen Antrieb vor. Elektro Klappräder kombinieren alle Vorteile eines Klapprades und eines Elektrofahrrad. Das ist der Beweis, dass E-Bikes nicht immer schwer und sperrig sein müssen! Design und Lifstyle – auf das Wesentliche reduziert. Das ist das Motto der Hersteller. Sie nutzen neueste Technologien, minimalistisches Design und praktische Lösungen und erleichtern Ihnen so den Weg zur Arbeit, zum Bäcker, durch den Park, zum See, zum Bahnhof usw.

Ihr Elektro Klapprad muss nicht draußen parken, sondern wird einfach zusammengefaltet und mitgenommen – dank Scharnier zum Zusammenklappen. Und damit Sie immer etwas Rückenwind haben, hilft der Elektromotor etwas nach. Auch wenn die Räder durch den Motor etwas schwerer sind, sind sie trotzdem noch stabile Leichtgewichte.

1234
xGerman - 1 Adore Falt Pedelec, 20 Zoll, grau, 3 Gang Shimano, Rücktritt, 250 W Li-Ion 36V/10,4 Ah, »Zero« NCM London - 1 NCM PARIS - 1
Modell xGermanAdore ZeroNCM LondonNCM PARIS
Preis

1.449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

949,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

949,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Gänge7377
Radgröße20Zoll20Zoll--
Gewicht23Kg20Kg23Kg23Kg
Maße----
Maße (gefaltet)93 x 48 x 73 (cm)75 x 80 x 40 (cm)85 x 68 x 35 (cm)85 x 68 x 35 (cm)
Motor
Reichweite80Km70Km100Km100Km
Preis

1.449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

949,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

949,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsShop *DetailsShop*DetailsJetzt bei Amazon ansehen *DetailsJetzt bei Amazon ansehen *

Viele Hersteller von Elektro Klapprädern legen Wert auf schlichte Designs, damit das Klapprad in das Stadtleben und die Fußgängerzone passt. Und doch sind die zusammenklappbaren E-Bikes in ihrem Erscheinungsbild einzigartig. Immer öfter sind sie im Zug und auf Radwegen zu sehen – ein Trend, der sich seinen Weg durch die Großstadtdschungels bahnt.

Achten Sie beim Kauf auch darauf, dass Lenker und Sattel auf Ihre Bedürfnisse eingestellt werden können. Scheibenbremsen sorgen für Fahrsicherheit und Flexibilität in der Fußgängerzone. Auch die Beleuchtung darf nicht fehlen. Am besten funktioniert diese über einen Dynamo, der im Motor integriert ist. Viele Händler bieten E-Bikes zum Zusammenklappen aber schon als Komplettmodell – also als Rundum-Sorglos-Paket – an.

Wie lange der Akku Ihres E-Bikes hält, ist vom Gelände, der Witterung (Gegenwind), Ihrem Gewicht und Ihrem Fahrverhalten (viel/wenig schalten) abhängig. Es gibt verschiedene Stufen, mit denen der Motor sie unterstützt. Bei mittlerer Unterstützung leisten die E-Bikes ca. 50 Kilometer. Bei geringerer Unterstützung können es bis zu 18 Kilometer mehr sein. Leistungsunterschiede bestehen allerdings auch zwischen den Marken. Am besten Sie lassen sich ausführlich beraten und fragen bei den Modellen jeweils nach.

xGerman

1.449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Adore Zero

999,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
NCM London

949,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
NCM PARIS

949,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
MOVEANA AFH20

310,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kadanie

1.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
AsVIVA B7

899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
 

Wie funktioniert ein Elektro Klapprad?

Falträder mit Elektroantrieb haben raffinierte Motoren mit Sensoren, die Ihre Trittbewegungen je nach Stärke des Drucks unterstützen, den Sie auf die Pedalen geben. Keine Angst: Wenn Sie aufhören zu treten, läuft der Motor nicht weiter.

Somit sind Falträder mit E-Antrieb ideal für hügelige, lange Strecken oder wenn Sie mit schnelleren Fahrern unterwegs sind als Sie es sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie weniger schwitzen, als wenn Sie die Strecke komplett aus eigener Kraft bewältigen müssten!

Die Vielfalt ist bei Klapprädern genauso wenig begrenzt wie bei den großen Brüdern, den normalen E-Bikes: es gibt sie in verschiedenen Editionen, Farben und Ausstattungen. Manche Räder gibt es sogar auch als Cross-Ausführung. Wenn Sie auf Komfort Wert legen, achten Sie darauf, dass das Rad eine Federsattelstütze hat. Schutzbleche sind ein Muss, wenn Sie auch bei Wind und Wetter an Ihrem Ziel ohne Schlamm- und Schmutzspritzer ankommen wollen. Auch eine gut funktionierende Schaltung ist wichtig.

Achtung, Verwechslungsgefahr: E-Bike vs. Pedelec

Ein Pedelec steht für Pedal Electric Cycle und ist ein Elektrofahrrad, das den Fahrer durch einen E-Motor und einer elektronischen Regelung beim Treten unterstützt. Es gilt als Fahrrad und muss nicht versichert oder zugelassen werden. Ein rein elektrisches Fahren ohne zu treten ist nicht möglich. S-Pedelecs oder E-Bikes mit stärkeren Motoren und damit höheren Geschwindigkeiten jedoch fallen in eine andere Kategorie.

Räder, die sich per Handgriff beschleunigen lassen und einen unabhängigen Antrieb haben, fallen in Deutschland bis 45 km/h unter den gesetzlichen Begriff des Kleinkraftrades. Ist der Motor jedoch auf 500 Watt Leistung begrenzt und fahren Sie damit maximal 20 km/h, gelten die Räder als Leichtmofa. Daher brauchen Sie nicht zwingend einen Helm. Jedoch sollten Sie diesen trotzdem im eigenen Interesse tragen! Eine Zulassung oder ein Versicherungskennzeichen benötigen Sie aber.

 

Elektro Klapprad kaufen

 
Wenn du dich entschieden hast, dir ein Elektro Klapprad zu kaufen, solltest du dir auf jeden Fall vorher unseren Elektro Klapprad Test durchlesen. Hierbei haben wir viele der Klappräder genauer unter die Lupe genommen und zeigen dir, welche der Falträder zu empfehlen sind. Du findest Elektro Klappräder sowohl im Internet, als auch in Fachgeschäften. Der Vorteil bei Online Shops ist die größere Auswahl. Fachgeschäfte haben oft nur zwei oder drei Modelle auf Lager. Zudem sind die Preise im Internet häufig sehr viel günstiger. Wenn man aber auf Nummer sicher gehen will und das Fahrrad vor Ort begutachten möchte, empfiehlt sich der Gang zum Fachgeschäft. Solche Geschäfte gibt es in fast jeder großen Stadt.
 
Worauf sollte ich beim Kauf achten?
 
Wichtig ist vor allem die Größe des Fahrrades. Denn bei Klapprädern haben oft Menschen mit einer großen Körpergröße das Problem, dass die Fahrräder zu klein sind. Daher sollte man darauf achten, dass sich der Sattel und Lenker ausreichend verstellen lassen.
 
Auch der Sattel spielt eine wichtige Rolle. Denn oft besitzen Fahrräder einen harten Sattel. Hierdurch können längere Radtouren schnell unbequem werden. Die Sattel lassen sich häufig austauschen, daher ist es oft kein Problem ein Klapprad mit einem unbequemen Sattel zu kaufen. Jedoch entstehen hierbei Mehrkosten. Der Akku sollte im besten Fall kein NoName Akku sein, da diese oft schnell kaputt gehen, oder sogar explodieren können. Daher empfiehlt es sich ausschau nach einem E-Bike mit einem Marken-Akku zu halten.